Rückblick Breitensport

Schwalbe-Tour Nordeifel mit über 450 Teilnehmern (08/2019)

Der Radsportclub Schwalbe 08 Eilendorf war mit der Beteiligung an seiner 37. Radtourenfahrt „Schwalbe-Tour Nordeifel“ am 04.08. sehr zufrieden, bei der 453 Teilnehmer bei schönem Radfahrwetter an den Start gingen. Man konnte an zwei Stellen starten, nämlich in Aachen-Eilendorf und in Düren-Echtz, und unter vier Strecken von 42, 72, 112 und 152 km wählen. Bei den anspruchsvollen Strecken durch die Nordeifel mit vielen Höhenmetern kam es nicht auf die Geschwindigkeit an, sondern nur auf‘s Durchhalten. Viel Lob von den Teilnehmern gab es für die schönen Strecken und die exzellente Verpflegung, u .a. mit alkoholfreiem Bier, an den Kontrollstellen, wo verbrauchte Energie wieder aufgefüllt werden konnte. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern auch aus Belgien, den Niederlanden und dem Köln-Düsseldorfer Raum.
Bei der Siegerehrung überreichten der Schwalbe-Vorsitzende Peter Stoffel und der Breitensportfachwart Karl-Heinz Klein die Pokale und Preise an die teilnehmerstärksten Vereine und Gruppen. Bei den BDR-Vereinen belegte der RC Dorff mit 17 Startern den ersten Platz vor dem SV Malefinkbach und den Grenzfahrern Willich mit jeweils 9 Teilnehmern. Der Pokal für die stärkste Gruppe ging an die Sparkasse Aachen mit 25 Radsportlern vor dem Verein HELOWA aus Belgien (20) und Windschatten Aachen (8). Als ältester Teilnehmer wurde Franz Schmitz aus Eilendorf mit 86 Jahren geehrt, als älteste Maria Abel (81 Jahre), ebenfalls aus Eilendorf. Jüngster Starter war der 7-jährige Lennard Hündgen aus Breinig, der mit seinem Vater die 42-km-Strecke fuhr. 

Vielen Dank an alle, die diese Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben! 

Download in einer besseren Auflösung hier.