Rückblick Breitensport

#trotzdemSPORT (04/2021)

Die Zeiten, die wir gerade erleben, sind in vieler Hinsicht nicht einfach. Das betrifft ganz besonders auch den Sport. Gruppenfahrten sind auf Grund der Kontaktbeschränkungen schon seit November nicht mehr möglich. Der Landessportbund NRW hat vor diesem Hintergrund den Vereinswettbewerb „#trotzdemSPORT“ ausgeschrieben. Sieben Wochen lang vom 08.02. bis 31.03.2021 trainierten Mitglieder verschiedener Vereine in Teams unterschiedlicher Altersklassen. Es wurde Sport in Disziplinen wie z. B. Rad fahren, Joggen, Wandern etc. betrieben. Die Teams trainierten aber nicht gemeinsam, da dies wegen der Kontaktbeschränkungen ja nicht möglich war, sondern jeder für sich. Die erbrachten Leistungen wurden über eine App auf dem Smartphone sportartspezifisch in Punkte umgerechnet und für jedes Team zusammengezählt. Wöchentlich wurde der Gesamtstand veröffentlicht. Für die Sieger und Platzierten wurden Geldpreise für die Vereinskasse ausgelobt: 1.000 €, 750 € und 500 € jeweils für die Plätze 1,2 und 3 in jeder Altersklasse und Teamgröße.

Vom RSC Schwalbe Eilendorf haben 15 Sportler in zwei Teams teilgenommen. In der Altersklasse 0-99 gab es ein 5er-Team und in der Klasse Ü60 ein 10er-Team. Alle waren in der gesamten Zeit hochmotiviert. Am Ende hat das Ü60-Team in seiner Altersklasse gesiegt und damit 1.000 € für die Vereinskasse erhalten. Das 5er-Team hat einen Platz im vorderen Mittelfeld belegt. Insgesamt eine beachtliche Leistung, die allen Spaß gemacht hat. Ich glaube keiner hätte in dieser Zeit so viel Sport getrieben, wenn es diesen Wettbewerb nicht gegeben hätte.

Vielen Dank an den Landessportbund NRW für diese hervorragende Idee!

Für den RSC Schwalbe 08 Eilendorf nahmen teil:
Team 0-99: Virginia Mülligans, Mattis Klein, Monika Funk, Jürgen Theissen und Thomas Fabry.

Team Ü60: Rainer Kleinfeld, Michael Landgraf, Rainer Albrecht, Karl-Heinz Klein, Peter Stoffel, Marlene Stoffel, Dietmar Kleeb, Gerardus de Hond, Astrid Canton und Gerd Beißel.

Das Preisgeld in Höhe von 1.000 € wird für das Vereinsfest und für eine kleine Siegesfeier für die Teilnehmer verwendet.

Hier noch einige Fakten zum Wettbewerb:
Insgesamt haben 8.853 Sportlerinnen und Sportler in 879 Teams teilgenommen. Sie haben in den 52 Tagen 20.802.939 Sportminuten absolviert. Das sind im Mittel 45 Min. pro Tag für jeden. Für die Spitzenposition war allerdings deutlich mehr Zeit erforderlich. Das Schwalbe-Ü60-Team hat 47.343 Min. zum Gesamtwert beigetragen. Das sind über 90 Min./Tag durchschnittlich für jeden. Für den Sieg entscheidend sind allerdings die erreichten Punkte:
• 10er Team Ü60: 899.695 Punkte
• 5er Team 0-99: 249.460 Punkte 
In Rad-Kilometer umgerechnet sind das mehr als 16.000 bzw. fast 4.500. 

Mehr dazu auch im Pressespiegel 
Aachener Nachrichten
Zeitung am Sonntag 
Eilendorf aktuell